______
______
______



Excellence in Corporate Finance.

aws - Covid-Start-up-Hilfsfonds

(28-05-20)


Die Auswirkungen der Corona-Krise haben auch die österreichischen Start-ups stark getroffen: Verzögerungen in der Produktion und Entwicklung, aber auch Unterbrechungen in Lieferketten und die Unsicherheiten in ganzen Branchen stellen die innovativen Klein- und Kleinstunternehmen vor Herausforderungen.

Mit diesem Covid-Start-up-Hilfsfonds bekommen innovative Start-ups einen Zuschuss auf private Investments, die seit Ausbruch der COVID-Krise getätigt werden. Das bedeutet, bekommt ein Start-up-Unternehmen frisches Eigenkapital oder eigenkapitalähnliche Einlagen von Investorinnen oder Investoren von mindestens EUR 10.000,-, so werden diese Mittel durch einen Zuschuss verdoppelt. Dieser Zuschuss muss im Erfolgsfall zurückgezahlt werden.

Voraussetzungen

Förderungsfähig sind innovative Start-ups (Klein- und Kleinstunternehmen) in allen Brachen, die die nachstehenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sitz oder Betriebsstätte befindet sich in Österreich
  • Gründung liegt längstens 5 Jahren zurück (Firmenbuch, Gewerbeberechtigung)
  • Definition eines Kleinunternehmens der Europäischen Union;
  • Gründung nicht nach den 15.03.2020
  • negative Auswirkungen der aktuellen COVID-19-Pandemie (z.B. Umsatzrückgänge; höheres Finanzierungserfordernis durch höhere Kundenforderungen aufgrund verspäteter Zahlungen; Ausfall von Zahlungen; Ausfall von Lieferanten)
  • frisches Eigenkapital oder eigenkapitalähnliche Einlagen in Höhe von zumindest € 10.000,- (d.h. Kapital muss dem Start-up zusätzlich zur Verfügung stehen, keine Umschichtung von bestehenden Eigenmitteln)
  • private Investoren sind unabhängig vom Unternehmen
  • "innovatives" Unternehmen, d.h. eines der nachfolgenden Innovationskriterien wird erfüllt:
    • eine Förderzusage für definierte Programme der aws innerhalb der letzten zwei Jahre vor Antragstellung liegt vor ODER
    • eine Förderzusage der FFG (Förderungen für unternehmensbezogene Forschungs- und Innovationsprojekte) innerhalb der letzten zwei Jahre liegt  vor.

Art der Finanzierung

erfolgsabhängig rückzahlbarer Zuschuss


Höhe der Finanzierung

Bis zu EUR 0,8 Mio.

Laufzeit

Die Antragstellung ist bis 15.12.2020 möglich

Förderbare Kosten

  • laufende betriebliche Aufwendungen (z.B. Personalkosten, Sachkosten)
  • Investitionen

Nicht gefördert werden:
  • Kosten für ausfuhrbezogene Tätigkeiten, insbesondere solche, die unmittelbar mit den ausgeführten Mengen, dem Aufbau oder Betrieb eines Vertriebsnetzes oder anderen laufenden Ausgaben in Verbindung mit der Ausfuhrtätigkeit zusammenhängen;
  • Kosten, die vor Einlangen des Förderungsansuchens entstanden sind;
  • Nicht-betriebliche Kosten (z.B. Privatanteile).

Ablauf

Einreichen ist ab sofort bis inkl. 15.12.2020 möglich.

Für die Einreichung erforderlich ist:
  • eine Bestätigungen von formalen Bedingungen durch das Start-up
  • Bestätigung vom Steuerberatern/Wirtschaftsprüfern, dass folgened Kriterien erfüllt sind:
    • „innovatives“ Unternehmen
    • frisches Eigenkapital
    • unabhängige private Investoren
    • von COVID-19 Pandemie betroffen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens