______
______
______



Excellence in Corporate Finance.

FFG: Projekt.Start - Förderung für den Einstieg in ein F&E-Projekt

(18-09-18)

Ziel des Förderungsangebots Projekt.Start ist es, Vorbereitungsarbeiten, die zu einem konsistenten Projekt und damit zu einem konsistenten Förderungsantrag führen, zu unterstützen.

Projekt.Start soll helfen, eine fundierte Basis für qualitativ hochwertige F&EProjekte von österreichischen KMU im Basisprogramm der FFG zu schaffen. Aus dieser generellen Zielsetzung lassen sich folgende spezifische Ziele von Projekt.Start ableiten:
  • Stimulierung einer professionellen Projektvorbereitung und Zieldefinition (inkl. Lastenheft, Analyse des Zielmarktes etc.)

  • Erste Risikoanalyse und Lösungsansätze

  • Projektpartnersuche

  • Entwicklung konsistenter Arbeitspläne

  • Erstellung fundierter Kostenpläne


Förderbar sind
  • die zur Projektvorbereitung erforderlichen Personalkosten,

  • Kosten für externe Drittleistungen zu marktüblichen Preisen und

  • Reisekosten – jedoch max. 60 % der Gesamtkosten (€ 10.000,-).


Förderhöhe


Bei Projekt.Start werden die Kosten für die Potentialbewertung eines F&EProjekts mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen gefördert. Die Förderungsintensität beträgt dabei 60 % und ist mit max. € 6.000,- begrenzt

Klein- und Mittelunternehmen (KMU), Start-up bzw. Unternehmen in Gründung können diese Förderung laufend und ohne Themeneinschränkung beantragen.

Projekt.Start kann die Chancen auf eine nachfolgende Projektförderung in einem FFG-Programm erhöhen (zB im Basisprogramm).

Die Projekt.Start-Förderung stellt jedoch kein Präjudiz auf die für das nachfolgende Forschungs- und Entwicklungsprojekt zu treffende Förderungsentscheidung dar. Bewertet wird ausschließlich die Vollständigkeit der erforderlichen Qualitätsmerkmale des F&E-Projektantrages als Ergebnis der Projekt.Start-Arbeiten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens