______
______
______



Excellence in Corporate Finance.

Internationale Innovationen - Förderungen und Finanzierung

(11-10-17)

Etablierte und neue innovative Unternehmen haben vielfältige Hindernisse zu überwinden. Vor allem vor den finanziellen Herausforderungen eines internationalen Markteintritts schrecken viele Unternehmen zurück.


Doch gerade für den internationalen Markteintritt gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten das finanzielle Risiko durch Förderungen zu minimieren.


Verpassen Sie nicht die einmalige Chance von unseren hochkarätigen Gästen mehr über die Chancen und Möglichkeiten die es in der internationalen Förder- und Finanzierungslandschaft für Sie gibt zu erfahren.


Das derzeit wahrscheinlich begehrteste Innovationsförderprogramm der EU ist das KMU-Instrument welches sich an innovative Klein- und Mittelbetriebe richtet, die disruptive Produkte und Services auf den Markt bringen wollen. Im Rahmen des KMU-Instruments sind 70% nicht rückzahlbarer Zuschuss mit einer maximalen Direktförderung von bis zu 2,5 Mio. EUR möglich.


Neben m27 Finance steht Ihnen auch unser Partner INSPIRALIA zur Verfügung, die aus ihrer mehr als 4-jährigen Erfahrung mit über 350 erfolgreichen Einreichungen verschiedene case-studies präsentieren wird.


Zusätzlich wird Herr Christian Frey von der FFG zur Bedeutung des KMU-Instruments nach 4 Jahren für Österreich referieren und einen Ausblick auf 2018 geben.

Im Rahmen der EUREKA Ausschreibung Österreich-Spanien können marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Kooperation mit spanischen Partnern eingereicht werden.


Frau Irina Slosar von der FFG wird Ihnen aufzeigen wie österreichische und spanische Unternehmen durch Projektkooperationen die technologische Wettbewerbsfähigkeit Europas stärken können.


Herr Peter Mayrhofer, von der Wirtschaftskammer Wien, wird Sie über die Möglichkeiten informieren, die es im Rahmen von "Go International" gibt, um die Beratung und Unterstützung bei der Einreichungen zum KMU-Instrument oder zu EUREKA fördern zu lassen. Diese Direktförderung kann das finanzielle Risiko abfedern und die Unternehmen dadurch entlasten.


Die Wirtschaftsagentur Wien unterstützt nationale und internationale Aktivitäten zur Anbahnung und Ausgestaltung von Forschungs- und Entwicklungskooperationen und die Erarbeitung einer Forschungsstrategie mit einer maximalen Fördersumme von 50.000 Euro. Herr Matthias Heilbrunner wird Ihnen die Einzelheiten und Besonderheiten dieser Förderung näher bringen.


Innovation ist eine wichtige Triebfeder für die Entwicklung der heimischen Wirtschaft. Herr Roland Gehbauer von der Erste Bank erläutert in seinem Vortrag wie im Rahmen der Innovationsmilliarde innovative Unternehmen unterstützt und das Kapital, das für die Umsetzung Projekte benötigt wird, zur Verfügung gestellt werden kann.


Im Anschluss können Sie in persönlichen Gesprächen ganz konkret Ihre Ideen, Projektvorhaben und aktuelle Innovationstätigkeiten mit den Experten besprechen.


Datum: 
  21.11.2017
Beginn: 
  9:00 Uhr
     
Ort:   Forum Mozartplatz  
    Mozartgasse 4
    1041 Wien 


Hier finden Sie das genaue Programm


Hier geht es zur Anmeldung


Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl! Wir ersuchen um verbindliche Anmeldung bis zum 17. November 2017.



Benötigen Sie weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte unsere Kollegin, Frau Mag. Andrea Moritz unter T +43 (1) 5331090-71 oder andrea.moritz@m27.eu